Herzkissenfrau

Es stellt sich die Frage, was ist eine "Herzkissenfrau" und wie wird man "Herzkissenfrau"?

Ein besonderes Herzkissen braucht es dazu und es ist ein Geschenk!  Das Video bezieht sich auf einen von mir dazu geschriebenen Text. Weitere Infos zur Herzkissenaktion finden Sie auch hier http://koelner-herzkissen.blogspot.de/p/herzkissen.html.

"Herzkissenfrau"

 

unvermutet wird man eine,

meistens jedenfalls.

Eigentlich ist es wie ein Blitzschlag:

die Diagnose.

„Ich, wieso ich denn?

Das kann doch gar nicht sein.“

 

Die OP,

meist schnell überstanden,

den Herd kann man entfernen.

Juch hee!

Doch was noch kommt,

das weiß man nicht,

noch hat die Krankheit kein Gesicht.

 

 

 

 

 

Auf der Station,

die Überraschung im Korb gebracht:

„Ein kleines Geschenk! Suchen Sie sich eins aus.

 Wählen Sie ein Kissen.“

 

… geschnitten auf herzige Weise,

 ein sichtbarer, ein fühlbarer,

 ein farbenfroher Gruß.

 Geschnitten auf herzige Weise,

 in der Nacht weich, tröstend, still und leise.

 

Genäht mit Nadeln und bunten Fäden,

mit Solidaritätsfäden zusammengefügt.

Ein Herzkissen, gestopft von Trostfrauen.

Kräftig gestopft

mit Frauenpower

und Überlebenswünschen.

 


Auf dieser Seite präsentiere ich einige Videoarbeiten, die ich auch in den sozialen Netzwerken hochgeladen habe.

Es gibt weitere Videoarbeiten, diese werden  ausschließlich im Rahmen einer Ausstellung bzw. eines kulturellen Events gezeigt.

 

Videoarbeit: Dann oder nie

Videoarbeit: Doors

Videoarbeit: Eva